Herzlich willkommen!

 Am 08. April 2016 fand unser 9. Benezfizkonzert 
in der St.-Matthäus-Kirche im Kulturforum statt.

Wir danken unseren zahlreichen Spendern für die Unterstützung unserer lokalen und internationalen Projekte! 

Bitte vormerken: Das 10. Benefizkonzert findet am 31.März 2017
am gleichen Ort statt.  

 

 

Regina Schönberger, die Kandidatin des Zonta Clubs Berlin ist JMK District und International Awardee 2015!

Eine beeindruckende junge Frau:

Regina Schönberger, die Kandidatin des Zonta Clubs Berlin ist JMK District und International Awardee 2015! Eine beeindruckende junge Frau:

In 2013 schloss Regina Schönberger ihr Bachelor Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Freien Universität Berlin mit Auszeichnung ab. Während dieser Zeit verbrachte sie, als Stipendiatin der FU, auch ein Auslandsjahr an der University of California, USA. In Berkeley begann sie, sich mit Unternehmensgründungen und allgemein dem Privatsektor in Entwicklungsländern zu beschäftigen.
Im Anschluss an das Studium vertiefte sie ihre Kennt- nisse durch ein Jahr bei der GIZ (Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit) und arbeitete u.a. für mehrere Monate in Jakarta, Indonesien.
Seit 2014 ist Regina Schönberger Stipendiatin der Konrad Adenauer Stiftung (KAS) im Studiengang Development Studies in Oxford. Im Rahmen ihrer Masterarbeit führt sie im Sommer 2015 mehrmonatige Feldstudien - vor Ort - zu Kleinstunternehmerinnen in Nigeria durch.
Neben Studium und studienbezogenen Aktivitäten im Rahmen der KAS oder der Oxford University Africa Society engagiert sie sich seit vielen Jahren für unterprivilegierte Kinder und gibt ihnen kostenlos Nachhilfeunterricht. Weiterhin hält sie für eine internationale Organisation Vorbereitungskurse für Schulabgänger zum Bewerbungsverfahren in Oxford oder Cambridge ab.

Dank auch an die JMK Clubbeauftragte Doris Boberg, die die Nominierung auch dieser Kandidatin ermöglichte.

 

Frauen für Frauen und Hilfe einmal ganz konkret am Beispiel unseres Mitgliedes Dr. Marianne Gaehtgens in Kathmandu:

                  Kathmandu vor der Zerstörung durch die Erdbeben

Im November/Dezember 2013 besuchte unser Mitglied Dr. Marianne Gaehtgens den Zonta Club Kathmandu und bei einem Treffen wurde gemeinsam über die gegenseitigen Projekte berichtet. Es war ein sehr offener und herzlicher Empfang. Der Club plante eine große Filmvorführung als Benefiz - Aktion zum Thema „ Say No against Violence“ und da Marianne selbst nicht teilnehmen konnte, spendete sie ihre Karten an andere Teilnehmer. Als Gynäkologin i.R. arbeitete Marianne Gaehtgens in Kathmandu für eine kleine NGO mit Namen NAHUDA, die sich erfolgreich darum kümmerte, Vorsorgeuntersuchungen gegen Brust-und Unterleibskrebs in entlegenen Dörfern durchzuführen, die Frauen vorher aufzuklären, zu motivieren daran teilzunehmen und sogar einen kleinen Obulus zu leisten. Die Frauen standen Schlange bei den Untersuchungscamps, die in Gemeinden oder Schulen unter recht primitiven Umständen stattfanden. Marianne untersuchte selbst und schulte Hebammen, Krankenschwestern und junge Ärztinnen in der richtigen Abstrich-technik, hielt Vorträge über Vorsorge, Verhütung von Geschlechtskrankheiten, Selbstuntersuchung der Brust und Kontrazeption. Dies alles im Auftrag des SES (Senior Expert Service, Bonn). Die ungeheure Armut und die Abhängigkeit von Hilfsorganisationen und die inkompetente Arbeit einer korrupten Regierung halten das Land im Griff. Das Erdbeben hat 80% der Dinge, die Marianne, auch bei vielen Reisen in Nepal gesehen hat, zerstört. Gott sei Dank ist die kleine NGO , ist Zonta Kathmandu handlungfähig geblieben und wir helfen auch mit Spenden, zu denen Pramila Acharya Rijal als Präsidentin des Zonta Club Kathmandu aufgerufen hat.

  
                     Ein Untersuchungszimmer                                    Dr. M. Gaehtgens im Kreise von Patientinnen

 
    Schlange von Patientinnen vor dem             Besprechung mit Präsidentin Pramila
              Untersuchungszimmer

                                                  ZONTA Club Kathmandu

 

 

 

Unser Benefizkonzert am

24. April 2015

 

Das 8. Benefizkonzert mit wunderbarer Musik von Ulla van Daelen war wieder einmal ein toller Höhepunkt.

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für alle Spenden bedanken, die uns dabei helfen, unsere nationalen und internationalen Projekte zu unterstützen!

Ein ganz großes DANKESCHÖN gilt auch allen Helfern, die uns an diesem Abend so großartig geholfen haben!

 

 Weitere Bilder finden Sie unter dem Menüpunkt (an der linken Seite des Bildschirms)

 

            * Clubaktivitäten - und dann unter

                   * Benefizkonzerte

 

 

ZONTA - Artikel im Tagesspiegel hier zum weiter lesen ....

Frauen in Führung. Beate Matern, Marianne Gaethgens, Ute Freifrau von Rechenberg, Annett Hoffmann-Theinert und Barbara Doerk vom Zonta-Club Berlin (von links nach rechts). - Foto: Mike Wolff

 

Der ZONTA Club Berlin wurde im Januar 1966 gegründet und ist der älteste der drei Berliner Schwesternclubs. Zurzeit besteht der Club aus 26 Mitgliedern, die aus unter-schiedlichen Alters- und Berufsgruppen kommen. Gründungsmitglieder sind bei uns ebenso vertreten wie junge Frauen, die am Beginn ihrer Karriere stehen; selbstständige Unternehmerinnen genauso wie Frauen in leitenden Positionen.

Advancing the Status of Women Worldwide – dieses zentrale Ziel von Zonta International verwirklichen wir durch frauenspezifische Projektförderung und den aktiven Einsatz unserer Netzwerke.

Der Club wählt alle zwei Jahre Service-Projekte aus, die er unterstützen will.

Den Zonta-Regeln entsprechend engagiert sich der Club nicht nur bei eigenen lokalen Projekten, sondern auch auf nationaler Ebene in der Union deutscher ZONTA-Clubs und international in der Zonta International Foundation.

Unser Clubmeeting – jeweils mit einem (Gast-)Vortrag zu einem aktuellen Thema – findet einmal im Monat statt. Die Anmeldung erfolgt nach persönlicher Einladung. Wenn Sie Interesse an unserem Clubleben haben, freuen wir uns auf eine Kontaktaufnahme.

Sie erreichen uns über:       praesidentin@zonta-berlin.de

 

Empfang zum Clubmeeting    19:00 Uhr

Beginn der Veranstaltung         19:30 Uhr

Beginn des Vortrages                20:30 Uhr